Heinz Wild
1962. Creative Direction, Kundenkontakte. Heinz schtzt
klares Denken und auch das Spielerische in der Arbeit.
Er strebt nach zeitlosen, gut berlegten Lsungen, mag
das Ungewhnliche, forscht gerne. Da war eine Jugend
auf dem Land, mit langen Streifzgen durch die Wlder
des Tsstals, heimlichem Fischen von Forellen aus dem
Bach. Die Lehrer Sommer und Marty paukten Disziplin
und Lerneifer. Doch es waren eher die stillen Stunden am
Waldrand, die den Verstand schrften, den Wissensdurst
weckten: Fr die Natur, die Welt, das Forschen in die
Tiefe eines Themas, das Sehen von Zusammenhngen.
In der wenigen Freizeit erklimmt Heinz Berge, erfindet
Pastafllungen, backt Brot, pflegt die Familie und befasst
sich mit Themen, die ber das Design hinaus gehen.
Heinz spricht/schreibt einwandfrei Deutsch und Englisch
sowie einigermassen Franzsisch und Italienisch.
Hochschule fr Gestaltung und Kunst Zrich HGKZ.
Ausbildung zum Grafiker.
University of Illinois at Urbana-Champaign/Chicago,
Master of Fine Arts MFA.

Publicis Werbeagentur, Junior Art Director, Art Director.
GGK Zrich Werbeagentur, Art Director.
Seit 1993 Heinz Wild Design, spter Wild und Frey,
dann wieder Heinz Wild Design.

Hochschule der Knste Bern HKB, Dozent fr Visuelle
Kommunikation, Visualisationsprozesse.
Hochschule fr Gestaltung und Kunst Zrich HGKZ,
Gastdozent fr Visuelle Kommunikation.
Experte in der Prfungskommission des Kantons Zrich
fr Gestalterische Lehrberufe PKGB.

Juryttigkeit und Beratungsmandate fr diverse
Hochschulen und Organisationen im In- und Ausland.
Lectures: School of the Art Institute of Chicago,
University of Illinois at Urbana-Champaign/Chicago,
Illinois State University, Peoria, University of Iowa,
Cedar Falls, weitere.

Beitrge und Artikel: UandLc, New York, Step by Step,
How Magazine, Cincinnati, DesignNet, Seoul, weitere.

Mitglied bei Design Network Switzerland und dem
Type Directors Club New York.

Steckenpferd:
International Travelling Museum of Contemporary Art,
kleinstes Museum der Welt, in Koffergrsse.
Matthias Burckhardt
1967, gelernter Fotolithograf und Grafiker. Matthias ist
Dockland Design GmbH und einer der zwei Kreativen
des Labels Heinz+Matthias. Unter dieser Marke ent-
wickeln er und Heinz stets neue Ideen, experimentelle
Projekte und manches mehr. Matthias ist es wichtig, die
Bedrfnisse der Leute zu kennen, die er erreichen will.
Wenn er sich zwischendurch einmal nicht fr die Arbeit
ins Zeug legt, ist er fr seine Familie da, bringt seine
Tochter zum Reitunterricht, zeigt dem Junior die neusten
Lausbubentricks oder er unternimmt sonst was mit der
Familie. Matthias mag robustes Schuhwerk und er weiss
das Handwerk eines guten Calzolaios sehr zu schtzen.
Oder er kocht fr Freunde ein schmackhaftes Festmahl,
den Silberlffel zur Hand, das italienische Standardwerk
fr die exquisite Kche. Ein oder zwei Mal pro Jahr ver-
schwindet er mit Freunden an ein krachendes Konzert.

Heinz+Matthias entstand aus der gemeinsamen
Arbeit, aus dem Austausch, Engagement, Bestrebun-
gen nach Synergien. Dieses Label steht fr eine
breite Palette an Mglichkeiten, Wissen, Experimenten,
fr die Bndelung der Krfte, besondere Auftrags-
arbeiten auch fr viel Spass an der Zusammenarbeit.
Fr Kunden stehen damit eine grssere Erfahrung,
mehr Fachwissen, Ressourcen und ein beachtliches
Netzwerk zur Verfgung. Heinz+Matthias arbeiten
aus Zrich und Luzern. Nach Herkunft der Arbeit
wird der Projektveantwortliche bestimmt. Die unter
Heinz+Matthias gezeigten Arbeiten sind von
Matthias, detallierte Angaben finden sich beim ent-
sprechenden Projekt. brigens: Duos sind zeitlos.
So wie Lolek+Bolek, Stan+Ollie, Schlatter+Frey,
Starsky+Hutch oder Stefan Derrick+Harry Klein.
Matthias Kbler
1955. Matthias betreut das Backoffice, er kmmert
sich um die administrativen Belange. Tracking der
Auftrge Auftrags-Kostenmanagement, Bearbeitung
der Debitoren und Kreditoren Buchfhrung sowie
Jahresrechnung. Das macht er dermassen gut, dass
in der Folge die Kreativen eine gewisse Affinitt zu
diesem Bereich entwickelt haben und administrative
Ordnung und bersicht ebenfalls sehr schtzen.
Im Gegenzug hat er sich mit InDesign sowie mit dem
QuarkXPress angefreundet. Er freut sich brigens
schon jetzt auf sein neues, helles Bro. Matthias
setzt sich regelmssig nach Dsseldorf ab, seiner
zweiten Stadt. Ab und zu fhrt er an die Nordsee
oder reist sdwrts und geniesst die kulinarischen
Kstlichkeiten und den Wein der Toskana. Oder
er kmmert sich mit der bykk um weitere Kunden.
Einige externe Partner
Text:
Christine Loriol. Denken, Schreiben, Reden

bersetzung:
Irne Stumm, Franzsisch Itla AG, Erich Brandenberger, Englisch
Juan Zhao Ren, Chinesisch

Realisation:
Nathalie Schnetzler, Inch, Medien und Druckvorstufe
Dan Petter, visuelle Gestaltung

Fotografie:
Gerry Nitsch, Zrich
Michael Rast, St. Gallen
Roth und Schmid, Zrich
Duckvorstufe:
Straumann AG, Dielsdorf
Topex AG, Wolfhausen

Druck:
Reliefprint AG, Schlieren
FO Print AG, Egg
ST Print AG, Wolfhausen
Siebdruck Atelier Lorenz Boegli, Zrich
Lenggerhager Druck, Zrich
Druckerei Hrlimann AG, Zrich

Buchbinderarbeit:
Format Guggenbhl, Zrich
Buchbinderei an der Limmat, Zrich
Buchbinderei Burkhardt (Bubu), Mnchaltorf

English